Montag, 15. Mai 2017

[Blogtour - Station #1] "Tigermädchen: Die Nacht ist ihr Element" - Delia Muñoz

Huhu ihr Lieben,

ich heiße euch "Herzlich Willkommen!
zum ersten Tag unserer Blogtour  
"Tigermädchen: Die Nacht ist ihr Element" von Delia Muñoz!


Bei mir erhaltet ihr heute kleine Einblicke zu "Tigermädchen"!




"Tigermädchen: Die Nacht ist ihr Element" - Delia Muñoz

Sie kontrolliert die Schatten.

Sie sieht im Dunkeln.

Doch das Melanie ein Tigermädchen ist, weiß sie noch nicht, als sie ins Camp Cataara eintritt. Zeit, sich einzuleben, wird ihr jedoch verweigert: Denn obwohl sie selbst ihre Gaben noch nicht vollständig beherrscht, trachten gegnerische Truppen bereits nach ihr und ihrer Macht. Schon bald wird eine Freundin, Laura, entführt und die Gegner fordern einen Tauschhandel - Laura gegen das Tigermädchen. Aber Melanie und ihre Freunde wollen den Handel der Entführer nicht eingehen. Obwohl sie kaum Hoffnung sehen, verfolgen sie auf eigene Tour und mit nichts als einem vagen Verdacht die Spur der Gegner, die sich überall zu verzweigen scheint. Doch nicht nur bei den Informationsquellen müssen sie ihr Vertrauen vorsichtig wählen, sondern auch die neun Jugendlichen selbst verbergen Geheimnisse voreinander…
Wird Melanie es schaffen, Laura zu finden, ohne sich selbst auszuliefern?
 
Verlag: Eisermann; ISBN: 978-3946342878; Taschenbuch: 528 Seiten



 
Delia Muñoz

 
(Bildquelle: http://eisermann-verlag.de/dt_team/delia-munjos/) 
 
Delia Muñoz ist das Pseudonym der Schülerin Delia Christ, geboren 1999 in Basel. Sie begann bereits in der Primarschule damit, Kurzgeschichten zu verfassen. Im Alter von 12 Jahren schrieb sie ihr Erstlingswerk „Cecilia und der Zaubertrank“, welches 2014 erschien. Seither hat das Schreiben sie nicht mehr losgelassen und sie wagt sich inzwischen auch an lange Romane. Der Roman „Tigermädchen – Die Nacht ist ihr Element“ liegt ihr von allen bereits geschriebenen Geschichten am meisten am Herzen. Am liebsten hält sich die Autorin im Genre Fantasy auf; manchmal versucht sie sich aber auch mit Liebesgeschichten oder Krimis.

Facebook-Seite der Autorin: https://www.facebook.com/DeliaMunozAutorin/


 


Interview mit Delia Muñoz

Ab wann war dir bewusst, dass du Autorin werden wolltest?
Was hat dich dazu bewegt?

Seit ich ungefähr im Alter von 7 Jahren angefangen habe Geschichten zu schreiben, wollte ich später mal Autorin werden. Aber mir war interessanterweise schon immer bewusst, dass ich das nicht hauptberuflich machen will, sondern einfach als Hobby oder Nebenberuf. Meine ersten Beweggründe waren Harry Potter, ich habe Fanfictions dazu geschrieben.


Gibt es in deinen Büchern Parallelen zu eigenen Erfahrungen,
die dich dazu inspiriert haben?
Bzw. woher nimmst du deine Inspiration?

Ich könnte nicht sagen Szene soundso viel kommt aus meiner Erfahrung, aber andererseits kann ich auch nicht sagen, dass nichts aus meiner Erfahrung kommt. Manche Elemente, Personen, Situationen oder Dialoge kommen aus meiner Umgebung, andere kreiere ich vollkommen neu. Ich lasse mich einfach laufend von allem um mich herum inspirieren.

 
Gibt es Autoren, die dir ein Vorbild sind oder dich inspirieren?

Ja, viele (Jung-)Autoren, die ich halbwegs kenne, sind eine Inspiration für mich. Aber auch manche große und berühmte Autoren dienen als Vorbild und motivieren mich indirekt, weiterzuschreiben. Ich finde es immer toll zu sehen, wie andere den Weg zum Autor machen.

    
 Wie entstand die Idee zu „Tigermädchen“?
 
Die entstand erst einmal mit der Hauptperson. Ich habe mir viele Gedanken um ihren Charakter, ihr Aussehen, ihre Vergangenheit und ihre Fähigkeiten gemacht und um das herum habe ich eine Fantasy-Welt und einen Handlungsstrang gebaut.

 
Wie bist du beim Schreiben von „Tigermädchen“ vorgegangen?
Hattest du einen von dir vorgegebenen Aufbau und diesen dann abgearbeitet,
oder haben sich die Geschichte während des Schreibens frei entwickelt?

Ich hatte zwar einen Ablauf, den ich mir grob notiert habe, aber dennoch sind manche Dinge beim Schreiben in eine völlig andere Richtung gegangen. Es läuft nie wie geplant.

 
Wie sind die Protagonisten entstanden?
Gab es für sie eine Vorlage oder haben sie während des Schreibens
einen freien Willen entwickelt?

Melanie, die Protagonistin, ist wie schon erwähnt als erstes entstanden. Dann habe ich ihre Freunde skizziert, bevor ich mit dem Schreiben begonnen habe. Aber andere Nebencharaktere sind auch während dem Schreibprozess entstanden oder haben sich noch verändert. Gewisse Figuren haben definitiv einen sehr freien Willen!
 
 
Welchen deiner Charaktere würdest du gerne einmal live kennenlernen
und was würdest du am liebsten mit ihm / ihr unternehmen und erleben?

Ich würde gerne mal Melanie treffen und mit ihr durch die Stadt laufen, reden oder sie darum bitten, mir ein paar Selbstverteidigungsgriffe zu zeigen. Aber auch Daniel, ein männlicher Hauptcharakter, wäre ein angenehmer Gesprächspartner und an seiner Seite würde ich mich definitiv sicher fühlen.
 
 
Was war bei "Tigermädchen“ die größte Herausforderung?

Das Überarbeiten. Wer das Buch schon gesehen oder gelesen hat, weiß, dass es ziemlich dick ist. Und das ist wirklich sehr aufwendig und anstrengend zu überarbeiten! Nach dem tausendsten Mal konnte ich es einfach nicht mehr sehen.
 

Wie lange hat es gedauert von der Idee bis zum fertigen Buch?
 
Hm, also wenn man die Überarbeitungszeit abzieht: ein knappes Jahr. Aber damals habe ich noch nicht so regelmäßig geschrieben, sondern einfach, wenn ich gerade Zeit und Motivation hatte.
 
 
Welches ist dein Lieblingszitat oder deine Lieblingsstelle
aus "Tigermädchen“?

Oh, sehr schwer zu sagen. Ich würde sagen, ich mag die Stelle, als Melanie mit… jemandem… auf einem Dach steht. Und die Szene, wie sie davor jenes Haus… untersucht. Das ist etwa im zweiten Drittel des Buches.


Was würdest du davon halten, wenn „Tigermädchen“
verfilmt werden würde?
Wie sähe deine Wunsch-Besetzung der Hauptcharaktere aus?

Das wäre natürlich der Hammer! Wer wünscht sich sein Buch schon nicht auf der großen – oder kleinen – Leinwand! Für Melanie würde ich definitiv Alexandra Daddario wählen. Ashley Benson würde vom Aussehen her für Emma passen und wenn Jason Derulo ein Schauspieler wäre, wäre er geeignet für Daniel. Und für die Antagonistin Diana würde Shay Mitchell ganz gut passen. Oh, ich muss aufhören, darüber nachzudenken… :D
 
 
Wie dürfen wir uns deinen Arbeitsplatz vorstellen?
Herrscht dort eher das „Kreative Chaos“ oder steht alles an seinem Platz
und ist perfekt durchorganisiert?

Eher das geordnete Chaos. Ich mag es, wenn ich genau weiß, an was ich wie arbeite. Ich habe also die Geschichten in einzelnen Ordner, einen Handlungsstrang auf Papier und eine Liste mit den Charakteren meistens auf dem Handy. Aber andererseits geht ja nie alles nach Plan und wenn mich die kreative Phase packt, gerät alles in ein Chaos.

 
Kannst du uns schon verraten welche Projekte
für die Zukunft geplant sind?

Hm das kann ich versuchen. Ich schreibe gerade am zweiten Band von Tigermädchen, der ebenfalls beim Eisermann Verlag erscheinen wird! Und nach dem will ich mal einen Krimi schreiben, den ich schon halbwegs geplottet habe. Ebenfalls versuche ich zurzeit, die Liebesgeschichte, die ich vor einem Jahr geschrieben habe, unter Vertrag zu bringen. Es wird also noch viel kommen – hoffentlich.
 
 
Wie wichtig sind dir Rezensionen?
Liest du sie und wie gehst du mit Kritik um?

Rezensionen und Rückmeldungen sind mir immer wichtig und ich lese sie auch stets. Ich versuche, mir die Kritik zu Herzen zu nehmen und beim nächsten Mal besser umzusetzen. Deshalb bin ich auch immer froh, wenn man Kritik so formuliert, dass ich was draus machen kann. Aber ganz ehrlich: Natürlich habe ich lieber gute Rückmeldung als schlechte Rückmeldung. Und glücklicherweise überwiegt das auch.
 
 
 
 



Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es:
 
  
1. Preis: 1x ebook (im Wunschformat) + 1x signierte Postkarte
2. + 3. Preis: je 1x signierte Postkarte
 
 
Was musst du tun um in den Lostopf zu hüpfen?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, kannst du jeden Tag 1 Los sammeln
indem du die jeweilige Tagesfrage beantwortest! 
 

Gewinnspielfrage:

Kennst du weitere Geschichten in denen Elemente
eine Rolle spielen und Protagonisten eine bestimmte Gabe haben ?    


Teilnahmebedingungen:

  - ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
- keine Barauszahlung des Gewinns
- keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
- der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
- persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet
und an die Autorin / den Verlag weitergeleitet um euch
den Gewinn zusenden zu können
- euer Name wird im Gewinnfall auf allen teilnehmenden Blogs
öffentlich bekannt gegeben
-  Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1x pro Tag
an dem Gewinnspiel teilnehmen.
- Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen,
Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig
und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
- Das Gewinnspiel wird von der Autorin Delia Muñoz organisiert.
- Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt
und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
- Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von
7 Tagen nicht bei der Autorin Delia Muñoz melden, rückt ein neuer Gewinner nach
und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
- Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen
als im vollen Umfang akzeptiert.
 
 
Teilnahmeschluss ist am 18.05.2017 um 23:59 Uhr!
 


Übersicht der teilnehmenden Blogs: 
 

15.05. - Elchi's World of Books & Crafts   (bei mir) - Autoreninterview + Buchvorstellung
16.05. - Naraliyas Journey To Fairytales - Führung durch die Welt
17.05. - BookTeaser - Gaben im Land der Nacht
18.05. - Spiegelseelen - Mondphasen
19.05. - Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Bereits morgen geht es bei der lieben Viktoria
"Führung durch die Welt" weiter!

Also schaut doch wieder vorbei!


Viel Spaß!
wünscht euch eure Elchi

Kommentare:

  1. Da fällt mir spontan nichts ein.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh... dabei gibt es doch etlich Geschichten, wo Elemente wie Feuer, Wasser, Erde, Luft, ... vorkommen oder auch wo Protagonisten irgendeine Gabe (oder Art Magie) besitzen...

      Löschen
  2. Da fällt mir sofort "Hidden Hero" ein. Die Protagonisten haben mehr oder weniger stark ausgeprägte Fähigkeiten zB aus den Bereichen: Feuer, Wasser, Erde, Luft (Elemente) sowie Stärke/Kraft, Schutz, Elektrizität, Telekinese usw.
    Jeder Held "beherrscht" ein anderes "Element"

    Liebe Grüße
    Tina
    (Facebook: Tina Seelenherz)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ein schönes Beispiel mit einer Vielzahl an Fähigkeiten! ;)

      Liebe Grüße
      Elchi

      Löschen