[REZENSION] "Zersplittert" von Teri Terry

Elchi | Montag, 20. Oktober 2014 |
Autorin: Teri Terry
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Coppenrath (Januar 2014)
Genre: Jugendbuch / Dystopie
Originaltitel: Fractured
deutscher Titel: Zersplittert
vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
ISBN-10: 3649611848
ISBN-13: 978-3649611844
Preis: € 17,95 [D] / € 18,50 [A]
Teil einer Reihe? Ja, 2. Teil
(Slated #2)

http://www.coppenrath.de



Inhaltsangabe:

Durch das Slating sollte Kylas Gedächtnis eigentlich gelöscht sein, doch dank gewisser Ereignisse kommen einzelne Splitter ihrer Erinnerung zurück. Ihre Träume werden deutlicher, doch auch werfen diese neuen Erkenntnisse stets neue Rätsel auf. Ihre Erinnerungslücken zwingen Kyla quasi den Kontakt zu Nico, dem Anführer der Rebellen Gruppe Free UK, der nun auch in die Rolle ihres Lehrers schlüpft zu suchen. Denn er scheint des Rätsels Lösung.  Aber Nico ist auch gefährlich und Kyla auf der Hut. Dennoch gibt Kyla nicht auf – sie möchte um jeden Preis herausfinden, was genau mit ihr passiert ist und wer sie wirklich ist!


Meine Meinung:

„Zersplittert“ von Teri Terry ist der zweite Band der „Gelöscht – Trilogie“ und eine grandiose Fortsetzung, die den Leser dank eines nahtlosen Übergangs immer tiefer in eine düstere Zukunftsvision hineinzieht.

Mitten im Geschehen bleibt natürlich wieder kaum Luft für eine kleine Verschnaufpause, dies entspricht auch wieder dem Schreibstil der Autorin. Trotz leicht verständlicher Sprache werden die Handlungsstränge immer komplexer und die Ereignisse immer rätselhafter. Die Autorin versteht es den Leser durch gekonnte Wendungen zu verwirren, bis nicht mehr klar ist, wer nun wirklich Freund oder Feind ist. So bekommt der Satz „Vertraue niemandem!“ doch gleich eine völlig andere Bedeutung! Dank Kylas Träumen, die kleine Erinnerungsfetzen ihrer Vergangenheit darstellen, wird die Handlung immer wieder ein wenig aufgelockert und Stück für Stück kommt die Wahrheit ans Licht.

Kyla wird von Kapitel zu Kapitel interessanter, denn nun da sie sich an Einzelheiten aus ihrem früheren Leben erinnern kann, kommen auch Erinnerungen aus Kindertagen  ihrer Persönlichkeit als sie Lucy war zum Vorschein. Aber auch diese Erinnerungen werfen neue Fragen auf. Und haben mich bis in Mark erschüttert.

Auch im zweiten Band sollten die Nebencharaktere nicht unerwähnt bleiben, denn sie sind ebenso charakterstark gezeichnet und tragen einen wesentlichen Teil zur Geschichte bei. Besonders Nico alias Mr. Hatten, ein alter Bekannter Kylas über deren Gefühle zu ihm sie sich nicht ganz im Klaren ist. Er wirkt imposant und geheimnisvoll.

Der Spannungslevel dieses Buches ist nach wie vor nervenaufreibend hoch und zieht sich kontinuierlich bis zu einem grandiosen Showdown am Ende des zweiten Bandes und macht neugierig auf den Abschlussband.


Fazit:

Mit „Zersplittert“ ist Teri Terry eine grandiose Fortsetzung der „Gelöscht-Trilogie“ gelungen. Durch perfekt durchdachte Handlungen, Wendungen die neue Rätsel aufwerfen und einem nahtlosen Übergang zu Band 1, zieht sie die Leser immer tiefer in eine düstere Zukunftsvision hinein. Eine absolute Leseempfehlung!!!
 

Vielen lieben Dank an den Coppenrath Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen