[REZENSION] "Bis ins Herz der Ewigkeit" von Alana Falk

Elchi | Montag, 7. April 2014 |

Autorin: Alana Falk
ebook: 279 Seiten
Verlag: impress (Carlsen) (April 2014)
Genre: Jugendbuch / historischer Roman / Fantasy / Romantik
Originaltitel: Bis ins Herz der Ewigkeit
vom Hersteller empfholenes Alter: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-646-60040-7
Preis: € 3,99 [D]

Teil einer Reihe? Nein

www.carlsen.de





Inhaltsangabe:

Wir befinden uns in Hamburg im Jahre 1888. Die siebzehnjährige Sarah ist die Tochter eines reichen Kaufmannes und schwer krank. Sie weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat und hat sich damit bereits abgefunden. Als sie jedoch auf Jan trifft, den Sohn der Schneiderin, regt sich in ihr der Wunsch ihrem Schicksal zu entkommen und ein normales Leben führen zu können ohne sich ständig schonen zu müssen. Da beide unterschiedlichen Gesellschaftsklassen angehören, ist es natürlich nicht gern gesehen, wenn die beiden etwas zusammen unternehmen und so treffen sie sich heimlich und der Wettlauf gegen die Zeit beginnt…


Meine Meinung:

„Bis ins Herz der Ewigkeit“ von Alana Falk ist ein historischer Roman, der mich als Leserin sehr berührt hat. Es ist eine herzergreifende Liebesgeschichte, die bis über den Tod hinaus geht, deren Hoffnung und Glaube jedes Übel übersteht. Mystisch verwoben mit einem Hauch Fantasy und der damaligen Gesellschaftsordnung.

Der Schreibstil der Autorin ist einfühlsam und mit einer derartigen Tiefgründigkeit gespickt, dass der Leser sofort in den Bann gezogen wird. Auch ist es der Autorin gelungen die Thematik einer schweren Erkrankung und des darauffolgenden Todes in einer liebevollen Geschichte um tiefe Gefühle und wahrer Liebe einzubetten und sie mit charakterstarken Persönlichkeiten zu besetzen. Sehr schön heraus kristallisiert hat sie dabei auch die damalige Gesellschaftsordnung, dass es nicht sonderlich angesehen war, wenn eine junge Dame aus reichem Hause mit einem jungen Mann, der unter ihrer Würde ist, verkehrt. So wie in unserer Geschichte Sarah als reiche Kaufmannstochter sich heimlich mit Jan dem Sohn der alleinerziehenden Schneiderin trifft.

Die Erzählperspektive wird dabei aus unterschiedlichen Sichten wieder gegeben. Einmal erleben wir die Geschichte aus Sarahs Sicht, wobei diese zudem in Gegenwart und Vergangenheit untergliedert wurde und einmal aus Jans Sicht, welche direkt an Sarahs anknüpft und uns somit einen tieferen Einblick in die Gefühlswelt der Charaktere bietet.

Sarah ist für mich eine starke Persönlichkeit, denn trotz ihrer schweren Erkrankung und dem Wissen über ihren baldigen Tod, lässt sie sich nicht unter kriegen und kämpft. Zudem wiederstrebt es ihr, sich ihre Gefühle für Jan zu zugestehen und diese zu zulassen, aber gegen Jans starken Willen ist auch sie irgendwann machtlos. Jan gibt die Hoffnung nicht auf und träumt davon ein begnadeter Kaufmann mit Sarah an seiner Seite zu werden.

Wie würdet ihr handeln, wenn ihr wüsstet, ihr habt nur noch wenige Tage zu leben? 
Ich persönlich kann es mir gerade sehr gut vorstellen, da ich mich aktuell in der Vorbereitungsphase für eine Nierentransplantation befinde ( da meine Nieren aktuell nur noch zu ca. 9 % arbeiten) und feststellen musste, dass wenn ich im Jahre 1888 gelebt hätte nun auch in der Situation wäre, dass ich nicht mehr lange leben würde. Schließlich fand die erste menschliche Nierentransplantation erst 1936 statt. Und die erste Dialyse 1924. Das ist schon ein ziemlich erschreckendes Gefühl wenn man genau weiß, dass man das Jahr ohne den heutigen Fortschritt der Medizin nicht überleben würde.


Fazit:

„Bis ins Herz der Ewigkeit“ von Alana Falk ist eine herzergreifende Liebesgeschichte, die bis über den Tod hinausgeht. Tiefgründig und mit charakterstarken Personen werden die schwere Erkrankung und der Tod  in eine liebevolle Geschichte um tiefe Gefühle und wahrer Liebe eingebettet. Eine absolute Leseempfehlung!



Vielen lieben Dank an Alana Falk und den Carlsen Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Du hast eine schöne Rezension geschrieben. Ich kenne leider keine Bücher von Alana Falk. Aber ich habe schon überlegt, irgendwann sie zu lesen :)
    Ich bin übrigens deine neue Leserin. Wenn du Zeit hast, kannst du mich gerne besuchen. Ich würde mich sehr freuen :)
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!

      Ja, ich fand ihre beiden Werke bisher einfach super und bin schon gespannt auf ihr nächstes Werk ;)
      Oh, da schau ich doch auch lgeich mal bei dir vorbei!
      Liebe Grüße
      Elchi

      Löschen