[REZENSION] "Mein wirst du sein" - von Katrin Rodeit

Elchi | Montag, 24. Februar 2014 |

Autorin: Katrin Rodeit
Taschenbuch: 309 Seiten
Verlag: Gmeiner (Juli 2013)
Genre: Krimi
Originaltitel: Mein wirst du sein
ISBN-10: 3839214572
ISBN-13: 978-3839214572
Preis: € 11,99 [D] / € 12,40 [A]

Teil einer Reihe? Ja, 1. Teil
(Jule-Reihe #1)

http://www.gmeiner-verlag.de





Inhaltsangabe:

Jule Flemming ist Privatdetektivin und hat eigentlich gerade Urlaub. Ihr Kumpel Lou (hat schon öfters kleinere Probleme mit der Polizei gehabt) bittet sie jedoch um Hilfe, da er unter Verdacht steht – eine Frau ist verschwunden und wurde zuletzt abends bei ihm im Jazzclub gesehen. Allerdings stellt sich heraus, dass der Fall nicht so leicht zu lösen ist, wie Jule anfangs dachte. Die Frau wurde ermordet und auch die Polizei hat Ermittlungen angestellt. Unter den Ermittlern ist auch Mark Heilig, den Jule von früher kennt und ihr Leben durcheinander bringt.


Meine Meinung:

„Mein wirst du sein“ von Katrin Rodeit ist der erste Band der Jule-Reihe. Ein spannender Krimi, der mit viel Humor für ein kurzweiliges Lesevergnügen sorgt. Durch viele geschickte Wendungen der Geschehnisse  blieb das Rätselraten wer denn nun der Täter ist bis zuletzt ungelöst.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach und leicht verständlich. Die Geschichte wurde in einzelne Kapitel unterteilt, welche hauptsächlich in der Ich-Perspektive aus Sicht der Privatdetektivin Jule Flemming geschildert werden. Ab und an werden einzelne Textpassagen eingeschoben, die die Gedanken des Täters wiedergeben.

Der Schauplatz des Krimis spielt in der Ulmer Region, wobei einzelne Orte frei erfunden wurden und nicht wirklich existieren.

Auch die Charaktere sind hervorragend gewählt da diese unterschiedlicher nicht sein könnten. Jule Flemming ist eine junge, bodenständige Frau, die genau weiß was sie will und was nicht. Sie kann super singen und hilft manchmal im Jazz-Club ihres Kumpels Lou aus.
Lou, ist der Betreiber des Jazzclubs und ein chaotischer Kerl, den man mit der Zeit aber auch liebgewinnt.
Jules Mutter dagegen ist mir ein wenig suspekt, mit all ihren Séancen und dem Gerede über Geister und Seelen.
Im Allgemeinen bestehen die Charaktere aus einem bunt-gemischtem Haufen unterschiedlicher Persönlichkeiten – die einen wirken sympathisch, die anderen eher nicht.


Fazit:

„Mein wirst du sein“ ist ein spannender Krimi, gespickt mit viel Humor und kuriosen Charakteren. Ein kurzweiliges Lesevergnügen, aber stets am Mitfiebern um des Rätsels Lösung, wer der Täter ist. Ich freue mich schon auf den 2. Band der Jule-Reihe!



  Vielen lieben Dank an den Gmeiner Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen