[REZENSION] "The Goddess Hunt" / "Die vollkommene Kämpferin" von Aimée Carter

Elchi | Freitag, 29. März 2013 |
Autorin: Aimée Carter
Seitenzahl der Printausgabe: 75 Seiten
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Sprache: Englisch
Originaltitel: The Goddess Hunt
deutscher Titel: Die vollkommene Kämpferin
Verlag: Harlequin Teen (März 2012)
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 256 KB
Amazon:  ASIN: B006VD56J0
ebook: 1,57 €

Teil einer Reihe? Kurzgeschichte (Teil 1.5)
(The Goddess Test Serie #1.5) 

http://www.harlequin.com




Inhaltsangabe: (Quelle: Amazon)

A vacation in Greece sounds like the perfect way for Kate Winters to spend her first sabbatical away from the Underworld...until she gets caught up in an immortal feud going back millennia. Castor and Pollux have been on the run from Zeus and Hades's wrath for centuries, hiding from the gods who hunt them. The last person they trust is Kate, the new Queen of the Underworld. Nevertheless, she is determined to help their cause. But when it comes to dealing with immortals, Kate still has a lot to learn....

A Goddess Test series ebook novella.



Autorin: Aimée Carter
Seitenzahl der Printausgabe: 70 Seiten
Genre: Jugendbuch / Fantasy
Originaltitel: The Goddess Hunt
deutscher Titel: Die vollkommene Kämpferin
Verlag: MIRA Taschenbuch (Oktober 2012)
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 239 KB
Amazon:  ASIN: B009SL7ZD2
ebook: 1,99 €

Teil einer Reihe? Kurzgeschichte (Teil 1.5)
(The Goddess Test Serie #1.5) 

http://www.mira-taschenbuch.de/



 
Inhaltsangabe: (Quelle: Amazon)


Nachdem Kate die Prüfungen bestanden hat, muss sie Eden und ihren Ehemann Henry vorerst verlassen. Mit ihrem besten Freund James verbringt sie den Sommer in Griechenland - und wird prompt in eine Fehde zwischen den Unsterblichen hineingezogen. Seit Jahrhunderten sind Castor und Pollux auf der Flucht vor Zeus und Hades, und Kate, die angehende Königin der Unterwelt, ist mit Sicherheit die letzte Person, der die Brüder trauen. Trotz allem ist sie entschlossen, den beiden zu helfen. Bald muss Kate jedoch feststellen, dass sie im Umgang mit den Unsterblichen noch einiges zu lernen hat …


Meine Meinung:

„The Goddess Hunt“ (auf deutsch: „Die vollkommene Kämpferin“) von Aimée Carter ist die Kurzgeschichte zwischen dem 1. Und dem 2. Band der Goddess Test Serie.

Kate und Henry haben die Vereinbarung getroffen, dass Kate die Sommermonate über in den Urlaub fährt und erst im Herbst wieder nach Eden Manor zurückkehrt um anschließend gemeinsam mit Henry über die Unterwelt zu herrschen. James, Kates bester Freund und Henrys größter Konkurrent begleitet sie die 6 Monate in Griechenland. Als die beiden gerade durch einen griechischen Wald irren, scheinen zu wie durch Zufall auf die Zwillinge Pollux und Castor zu treffen, diese seit Jahrhunderten auf der Flucht vor Zeus und Hades sind. Nach und nach erfährt Kate, was damals vorgefallen ist und wie es in der Welt der Götter wirklich zu geht… Teils widerstreben ihr die Regeln und Handlungen der Götter zutiefst, so dass sie sich gegen diese auflehnt und kämpft. Sie möchte die Götter überzeugen neue Wege zu gehen und von ihren alten Richtlinien abzulassen, sie kämpft für Gerechtigkeit und möchte Pollux und Castor helfen – aber kann sie dies schaffen?

Diese Kurzgeschichte erläutert uns was in Kates Sommerurlaub vor sich ging und zeigt uns auf, dass die Götter nicht nur aus gutem Willen handeln, sondern weil sie sich teils verpflichtet fühlen so zu agieren, egal ob manch andere psychische Schäden davon tragen. Der Leser erhält auch tiefere Einblicke in Kates Gefühlswelt, sowie ihre Ansichten von Recht und Unrecht. Wir erleben wie Kate sich gegen die ach so mächtigen Götter auflehnt um ihre Meinung zu vertreten und das obwohl sie gerade erst seit wenigen Tagen unsterblich ist, jedoch noch keine Königin der Unterwelt. Aber auch Henry sind einige Kapitel gewidmet, so dass wir ihm näher kommen und mehr über ihn in Erfahrung bringen. Schließlich möchte dieser nicht gleich zu Beginn seiner neuen Ehe in einem Konflikt stehen und zwischen Kate und den Ratsmitgliedern entscheiden müssen.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich, allerdings wirkt er an einigen Stellen ein wenig aggressiver wie im 1. Band. Auch die Kurzgeschichte ist in einzelne Kapitel untergliedert, diese jeweils den jeweiligen Protagonisten, aus dessen Sicht gerade aktuell berichtet wird als Überschrift trägt.

Die Beschreibung der Charaktere ist die gleiche wie in dem 1. Band – die Charaktere sind vielseitig und zeichnen sich jeweils durch ihre Stärken und Schwächen aus, zudem erhalten wir tiefere Einblicke in die Sichtweisen von Kate und Henry und sie wirken noch facettenreicher als vorher.

Der Titel „The Goddess Hunt“ oder auch der deutsche Titel „Die vollkommene Kämpferin“ sind treffen gewählt, da sie genau das in der Geschichte beschreiben. Es geht um die Jagd nach den Göttern und auch darum, dass Kate eine geistesstarke Kämpferin ist, die sich nicht unterkriegen lässt und ihre Meinung vertritt. Auf dem englischen, sowie auf dem deutschen Cover sehen wir das gleiche Mädchen, wie auf dem 1. Band, das sich mit ihren dunklen Haaren und dem weißen Kleid von den Grüntönen der Farne und Blätter des mit verschiedenen Pflanzen bewachsenen Waldbodens abhebt. Die Titelschrift wirkt durch ihre antike Schrift und die Verzierungen sehr ausgefallen und hebt sich durch das weiß perfekt vom Cover ab. Der Gesamteindruck des Covers wirkt auch bei der Kurzgeschichte wieder sehr mystisch.

Das beste Zitat aus „The Goddess Hunt“: „Life isn’t fair, and the sooner you realize it, the better…“ (Seitenangabe kann ich leider keine machen, da ich es als ebook gelesen habe und keine Seiten angezeigt bekomme.).


Fazit:

Eine unterhaltsame Kurzgeschichte, die uns bessere Einblicke über das Geschehen, was während Kates Urlaub mit James passiert, gewährt und uns weitere Facetten der Charaktere zeigt, dennoch mich nicht so wirklich überzeugen konnte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen