[Rezension] "Hexengeflüster" von Anna Dale

Elchi | Montag, 26. November 2012 | Kommentieren
Autorin: Anna Dale
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Bloomsbury (August 2004)
Genre: Kinderbuch / Fantasy
Originaltitel: Whispering to Witches
deutscher Titel: Hexengeflüster
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
ISBN-10: 3827050324
ISBN-13: 978-3827050328
Preis: 14,90 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.berlinverlag.de/




Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)
Joe hat sich auf sterbenslangweilige Weihnachtsferien bei seiner Mutter in Canterburry eingestellt. Doch schon die Zugfahrt verläuft sehr viel aufregender als erwartet. Und noch bevor er sein Zeil erreicht hat, steckt Joe plötzlich in einer vollkommen verhexten Welt der Zaubersprüche, Zaubertränke und fliegenden Besen – mitten im Zentrum einer Verschwörung um das große altehrwürdige Hexenbuch und dessen gefährlichste Seite. Wird es Joe und seiner neuen Hexenfreundin Twiggy gelingen, das Rätsel um die verschollene Seite zu lösen, bevor es zu spät ist?


Meine Meinung:
„Hexengeflüster“ von Anna Dale ist ein bezaubernd, verhextes Kinder-Abenteuerbuch für Jung und Alt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach und leicht verständlich, sodass selbst jüngere Leser dem Handlungsverlauf leicht folgen können. Der Ideenreichtum dieser faszinierenden Geschichte ist meiner Meinung nach einfach großartig. Anna Dale ist es gelungen, den Leser durch viel Witz und Charme in eine von ihr eigens kreierte Welt zu entführen. Sie präsentiert uns „mit Erinnerungen gefüllte Marmeladengläser“, „Windgeister, die mit Hexentinte beschriebene Blätter durch die Luft transportieren“, „Wiederwachstumsmittel“, „untereinander konkurrierende Hexenbünde“, „einen Mitternachtsmarkt, auf dem Hexen und Hexenmeister so alles Mögliche ertauschen können“ und „Lingo-Lakritze, durch diese man mit Katzen und Ratten sprechen kann“, aber noch so einiges mehr. Und ganz nebenbei lässt sie gekonnt Themen wie „Freundschaft“, „Mut“ und „Vertrauen“ mit in die Handlung einfließen. Durch diese Mischung aus aktuellen Themen und freier Kreativität ist eine fesselnde kleine Hexenreiche-Abenteuergeschichte entstanden, die durch unvorhersehbare Wendungen der Geschehnisse es schafft immer wieder zu überraschen und den Leser in seinen Bann zu ziehen.

Die Beschreibung der Charaktere ist liebenswert und sehr gut getroffen, es fällt einem leicht sich in die verschiedenen Charaktere hinein zu versetzen. Auch wenn sie an einigen Stellen etwas geheimnisvoll wirken, dies macht das Ganze aber meiner Meinung nach spannend. Der Titel „Hexengeflüster“ passt hervorragend zur Geschichte und auch die Covergestaltung ist sehr gelungen. Das „angeblich unbeschriebene Blatt“ und ein kleiner zarter Windgeist, der es durch die Luft transportiert… (Ihr werdet bestimmt der gleichen Meinung sein, nachdem ihr das Buch gelesen habt!)

Um zum Inhalt zu kommen:
Die Geschichte spielt um die Weihnachtszeit in London und Canterburry. Joes Aussichten auf schöne Weihnachtsferien klingen zu Beginn der Geschichte nicht gerade fantastisch, da er diese bei seiner Mutter, ihrem neuen Freund und seiner kleinen nervigen Schwester Esme verbringen soll, aber bereits auf der Zugfahrt dahin geschehen rätselhafte Ereignisse… Merkwürdige Personen befinden sich in seinem Abteil und dann steigt Joe auch noch an der falschen Haltestelle aus und versucht von dort mit einem Dreirad nach Hause zu radeln – aber hoppla, es ist kein gewöhnliches Dreirad, sondern scheint wie verhext, als es endlich wieder zum Stillstand kommt, befindet sich Joe inmitten eines Hexenhauses. Dort trifft er auf die kleine Hexe, Twiggy und ehe sich Joe versieht, landet er eher ungewollt in einer Welt aus Zaubersprüchen, fliegenden Besen und Hexerei. Die beiden erleben ein ziemlich verhextes Abenteuer auf der Suche nach der gefährlichen Seite des „großen Hexenbuches“ und Joes Ferien versprechen spannend zu werden.

Mehr möchte ich euch eigentlich nicht verraten, da ich euch sonst die schönsten Szenen verraten müsste und ihr das Buch ja lieber selber lesen sollt.


Fazit:
Spannend, geheimnisvoll, einfach verhext grandios und mit viel Humor! Ein Kinderbuch für Jung und Alt! Absolut empfehlenswert! Bitte mehr davon…



Überraschungspost

Elchi | Montag, 26. November 2012 | Kommentieren
Ui, Post *freu*. Ich liebe die Post vorallem wenn sie Bücher und sonstige kleine Überraschungen für mich bereit hält - Rechnungen dagegen kann sie behalten. Freue mich immer wenn unsere Postbotin klingelt um mir einen etwas größeren Umschlag in die Hand zu drücken oder wenn unser lieber Paketausfahrer vor der Haustür steht und sagt, dass er etwas für mich dabei hat. *Post, Post Post* träller*

So auch heute wieder - da war doch ein Umschlag dabei von dem ich nicht wusste, was er beinhalten wird und siehe da, die Überraschung ist geglückt:


2 Autogrammkarten, 2 Pins, 1 Holzsternchen mit lustigem Weihnachtsmann, 1 Tüte Weihnachtsbrause und 1 Buch "Prost, Mathilda!"

Meinen herzlichen Dank dafür geht an die Autorin Antje Szillat!


Um euch kurz schonmal das Buch vorzustellen:



Autorin: Antje Szillat
Titel: Prost, Mathilda!
Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: Edition Zweihorn (1. Auflage März 2009)
Genre: Erzählung, Klassenlektüre 5. - 9. Schuljahr
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Prost, Mathilda!
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 13 Jahre
ISBN-10: 3935265352
ISBN-13: 978-3935265355
Preis: 6,95 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.editionzweihorn.de/





Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Für die vierzehnjährige Mathilda ist es Liebe auf den ersten Blick, als sie Tom das erste Mal
begegnet. Doch schon nach kurzer Zeit ist für sie der Traum von der großen Liebe zerplatzt,
wie eine rosa Seifenblase, und Mathilda befindet sich im direkten Sturzflug auf den Boden
der Realität.

Aus Liebeskummer greift sie zur Flasche und stellt fest: Plötzlich ist alles gar nicht mehr so
schlimm. Von nun an trinkt sie regelmäßig und droht immer mehr in den Sumpf aus Alkohol,
Lügen, Diebstahl und Schuleschwänzen abzurutschen. Ihr Leben gerät völlig aus den Fugen
und keiner scheint zu bemerken, was mit ihr geschieht. Mathildas Eltern haben sich getrennt,
ihre Mutter hat ihre eigenen Probleme mit dem Alkohol, während ihr Vater frisch verliebt ist.

Bis Mathilda eines Tages mal wieder nicht in die Schule geht, sich stattdessen im Park besäuft
und mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wird.

Nun muss Mathilda sich entscheiden.

Dieses Buch zum Thema Alkoholabhängigkeit bei Kindern und Jugendlichen fordert auf "die
Augen aufzumachen" und lässt Betroffene zu Wort kommen.

[REZENSION] "Wie ein Flügelschlag" von Jutta Wilke

Elchi | Sonntag, 25. November 2012 | Kommentieren

Autorin: Jutta Wilke
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Coppenrath (Januar 2012)
Genre: Jugendbuch / Krimi
Originaltitel: Wie ein Flügelschlag
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
ISBN-10: 364960566X
ISBN-13: 978-3649605669
Preis: 14,95 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.coppenrath.de/






Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

„Ich war fünf, als ich fliegen lernte. Ich schlüpfte aus den Armen meiner Mutter, die im hüfthohen Wasser stand, wand mich unter dem Seil hindurch und flatterte davon wie ein kleiner Vogel. Kein Boden mehr unter den Füßen und keine Hände mehr, die mich umklammerten. Über mir der Himmel und unter mir nichts als Wasser.“

„Ich wurde zu Jana, fieberte und fror, duckte mich unter den harten Worten des Trainers und versuchte verzweifelt, Melanies Mörder zu finden. Ein super spannender Krimi!“
Marliese Arold (Autorin der „Magic Girls“)

“Eine packende Geschichte! Spannung von der ersten bis zur letzten Seite!”
Rainer Wekwerth (Autor der „Damian“-Romane)


Meine Meinung:

„Wie ein Flügelschlag“ von Jutta Wilke ist ein Jugend-Krimi mit einem Hauch Romantik, diese sich gekonnt im Hintergrund abspielt.

Die Handlung der Geschichte ist in sich geschlossen und der Leser wird gleich zu Beginn der Geschichte gefesselt indem er bereits im ersten Kapitel einen kurzen Einblick auf die späteren Geschehnisse erhält, diese einige Fragen aufwerfen, aber im Verlauf der Handlung geklärt werden.

Jutta Wilke lässt gekonnt Themen wie „Doping“, „Leistungsdruck bei Leistungssport“, „Konkurrenzkampf“ und „Mobbing“ in die Geschichte mit einfließen ohne dass es aufgesetzt erscheint. Stattdessen verleiht es der Geschichte an Authentizität und hilft dem Leser einzelne Situationen besser nachvollziehen zu können. An einigen Stellen ist es schließlich ein wenig schwierig manche Reaktionen  gewisser Protagonisten zu begreifen, da diese an den jeweiligen Stellen ziemlich undurchschaubar dargestellt werden. Im Allgemeinen ist die Beschreibung der Charaktere detailliert und gut gelungen – ihre Gedankengänge jedoch nicht immer ausreichen beschrieben. So wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht der Hauptprotagonistin, Jana Schwarzer, beschrieben, wodurch sich der Leser schnell mit ihr identifizieren kann, da man ihre Gefühle und Gedankengänge hautnah miterlebt. Zwischendurch jedoch tauchen immer wieder einzelne Gedankengänge einer unbekannten Person auf. Diese Textpassagen wirken ein wenig düster und geheimnisvoll, was eine zusätzliche Steigerung der bereits durchgängig konstanten Spannung zur Folge hat. Der Schreibstil an sich ist flüssig und leicht verständlich, aber durch die konstante Spannung keinesfalls langweilig.

Gerade wenn man meint zu wissen, was die Ursache des Todes von Melanie ist, bzw. wer dafür verantwortlich ist, erfährt die Geschichte eine plötzliche Wende und das Ende und die Auflösung der rätselhaften Ereignisse kommt völlig überraschend.

Auch die Covergestaltung des Buches sollte nicht unerwähnt bleiben. Die Schmetterlinge auf dem hellblauen Hintergrund sind sehr treffen gewählt und haben eine tiefere Bedeutung, auf diese ich jetzt jedoch nur ungerne eingehen möchte um euch nicht zu weit vornweg zu greifen. Im Verlaufe der Geschichte werden ihr begreifen warum!

Um kurz zum Inhalt zu kommen und nicht zu viel zu verraten… Die Geschichte spielt an einem Sportinternat bei dem der Leistungsdruck der an der Schule herrscht sehr hoch ist, was auch zu einem Konkurrenzkampf zwischen den einzelnen Schülern ausartet. Besonders zu spüren bekommt dies die sechzehnjährige Jana Schwarzer, diese durch ihre hervorragenden Leistungen im Schwimmen ein Stipendium erhalten hat um ihr Können an diesem Internat unter Beweis zu stellen. Jana stammt aus ärmlichen Verhältnissen und hat es nicht sonderlich leicht. Ihre Mutter ist sehr labil und auf das Thema „Männer und Leibe“  nicht gut zu sprechen. Jana fühlt sich in Gegenwart ihrer Mutter wie in einem Käfig gefangen – sie nimmt ihr die Luft zum Atmen – und nur während sie schwimmt ist sie frei und glaubt fliegen zu können. Die anderen Mitschüler sind gegen sie und machen ihr das Leben am Internat zur Hölle. Die Einzige, die anders zu sein scheint, ist ihre größte Konkurrentin Melanie Wieland. Allerdings wird Melanie tot im privaten Schwimmbad des Internats aufgefunden. Das Mädchen sei angeblich an Herzversagen gestorben, was Jana jedoch nicht glauben kann, da sie ein paar Tage vorher Melanie mit einem gewissen Medikament angetroffen hat und glaubt das Internat vermag die wirkliche Todesursache zu vertuschen. Dies kann Jana nicht auf sich sitzen lassen und versucht gemeinsam mit Mika, dem Bruder von Melanie den rätselhaften Ereignissen auf den Grund zu gehen.


Fazit:

Ein Buch das aufgrund der beschriebenen Ereignisse zum Nachdenken anregt. Fesselnd vom Anfang bis zum Ende durch eine konstante Spannung, die den Leser sofort in seinen Bann zieht. Absolut zu empfehlen durch eine leicht verständliche Schreibweise!


Buchkauf - Kriterien / ebook-Reader

Elchi | Sonntag, 18. November 2012 | Kommentieren
Hey ihr Lieben,

hier mal ein paar Fragen an euch:

1.Nach welchen Kriterien geht ihr, wenn ihr ein Buch kauft?
2. Bevorzugt ihr Gebundene Ausgaben, Taschenbücher oder ebooks?
3. Habt ihr überhaupt einen ebook-Reader und wenn ja welchen?

Also bei mir ist es meistens so... als erstes schaue ich auf das Cover, gefällt es mir, ja oder nein? Wenn es mir gefällt hat es schonmal einen dicken fetten Pluspunkt, da ist die Chance hoch, dass es bei mir zuhause ein Plätzchen bekommt! Ansonsten weiter zum nächsten Punkt. Als zweites schaue ich auf den Titel, sagt dieser mir zu, ja oder nein? Hier kann ich jetzt garnicht so genau sagen, denn eigentlich gehe ich dann automatisch zu Puntk 3 über - dieser lautet: Nun lese ich den Klappentext. Wenn dieser mir zusagt, kommt das Buch auf meinen Wunschzettel, bzw. wird gekauft, etc. Sollte mich der Klappentext nicht sonderlich überzeugen, notiere ich mir mal den Titel und stelle ein paar Nachforschungen im Internet an... Schaue nach Leseproben und bereits vorhandenen Rezensionen und urteile dann ob es mir gefällt und sich meiner Meinung nach lohtn selbst zu lesen, oder es außen vor zu lassen.

Bei vielen Büchern ist es ja oft so, dass ich bereits vor dem Kaufen schon soviel gutes darüber gelesen oder gehört habe, dass ich einfach weiß, dass ich es auch lesen möchte!

Ansonsten bevorzuge ich meist gebundene Ausgaben, finde diese meistens einfach schöner. Zumindest sind sie das meistens auch noch im Gebrauchtzustand, viele Taschenbücher haben dann ja leider oft ein paar Knicke oder gar abgerundete Ecken - finde ich immer sehr traurig. Im Neuzustand gefallen mir auch Taschenbücher, da strahlen sie noch! Aber wie gesagt, da ich aus finanziellen Gründen, mir leider nicht alle Bücher neu kaufen kann, was ich am liebsten machen würde, kaufe ich mir oft gebrauchte Bücher und daher eher der Entschluss zu gebundenen Ausgaben zu greifen. Wobei Taschenbücher platzsparender sind, aber wenn dann sollten sie nagelneu sein oder zumindest sehr sehr gut erhalten.

Ja, mmh und ebooks... Da muss ich mich noch ein wenig dran gewöhnen, wie ihr ja gelsen habt, habe ich zum Geburtstag einen Kindle Fire HD geschenkt bekommen. Finde ihn super, keine Frage, aber allein Cover-bedingt um sie einfach hinzustellen und anzuschauen, bevorzuge ich manche Bücher doch als Printausgabe! Wo ich auch noch nicht ganz durchgeblickt habe ist, warum kosten manche ebooks die Hälfte der Printausgabe oder wesentlich weniger?! (Was ich ja sehr gut finde!) Aber andere ebooks dann gerade mal 2-3 € weniger als die Printausgabe?! (*Kopf schüttel*) Das verstehe ich irgendwie nicht? Kann mir das mal bitte jemand erklären...??? In dem Falle bevorzuge ich doch die Printausgabe, da weiß ich wenigstens, dass ich die Papierkosten und Farbe und Druckkosten mitbezahlt habe, aber bei einem ebook, hat man doch diese Kosten nicht. Da fallen doch im Grunde nur die gleichen Kosten wie für ein Buch (die verschiedenen Rechte) an, oder liege ich da jetzt ganz falsch? Ich meine ein ebook ist schließlich eine Datei, die je nach Inhalt unterschiedlich viel Speicher benötigt, aber keine sonstigen Herstellungskosten, wie sie bei einem Buch anfallen hat, oder???

*Sorry für meine Unwissenheit*

Ansonsten ist ein ebook-Reader natürlich sehr praktisch, zumindest mein Kindle Fire HD, da ich ihn im Grunde wie ein Tablet-PC verwenden kann und damit ganz normal ins Internet komme und bei jeder Lichtbedingung lesen kann. Auch für Unterwegs, da es gut in meine Handtasche passt und ich mehrere Bücher zur Auswahl mit mir führe!!! Und diese können nicht verknicken, wenn sie in der Handtasche durch die Gegend transportiert werden!

Naja, soweit meine Gedanken dazu, nun seid ihr dran... Bin mal gespannt und freue mich auf eure Antworten!

BUCHGEWINN "Dämonendämmerung - Die Auserwählte" von Sabine Reiff

Elchi | Sonntag, 18. November 2012 | 2 Kommentare
BUCHGEWINN "Dämonendämmerung - Die Auserwählte" von Sabine Reiff

Yippieh, ich habe jetzt auch eines dieser tollen Exemplare von Sabine Reiff's Dämonendämmerung!

Vor einiger Zeit, habe ich euch ja schon auf die Blog-Tour zu "Dämonendämmerung" hingewiesen, diese bei verschiedenen Blogs halt macht und ihr dort die Chance habt, eentweder ein signiertes Taschenbuch oder ein ebook von "Dämonendämmerung" zu gewinnen, die Aktion läuft übrigens noch bis 6. Dezember - also nutzt eure Chance und nehmt teil! Es lohnt sich!!!

Meinen herzlichen Dank gehen an die Autorin Sabine Reiff für die Bereitstellung dieses tollen Buchgewinns und der tollen Signatur mit ganz lieben Worten und an Andrea von Angel's Bücherecke, bei deren Blog die Glücksfee mein Los gezogen hat! Vielen lieben Dank ihr beiden! Ich freue mich sehr darüber!



Autorin: Sabine Reiff
Taschenbuch: 444 Seiten
Verlag:
CreateSpace Independent Publishing Platform (12. September 2012)
Genre: Romantic / Fantasy
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Dämonendämmerung - Die Auserwählte
ISBN-10:
1479204943
ISBN-13:
978-1479204946
Preis: 12,30 €



ebook: 2,99 € bei Amazon





Inhaltsangabe: (Klappentext)

Dorotheas Leben als Lokalreporterin in einem verschlafenen Nest im Schwarzwald verläuft eintönig,
bis sie bei einem Interview den Historiker Alexander Maar kennenlernt. Der ebenso attraktive wie
charismatische Mann zieht sie schnell in ihren Bann, doch sie ahnt nicht, dass sich hinter der
menschlichen Fassade ein Jahrtausende alter Dämon verbirgt, der sie zur Braut erwählt hat und das
Schicksal der Welt in ihren Händen liegt, denn in Kirchbronn formieren sich dunkle Mächte…

Doro muss sich ihrer Bestimmung stellen und kämpfen, um ihr Leben, um ihre Freiheit und um eine
Liebe, die alle Grenzen des Diesseits überschreitet.



Hier nochmals die Blogtourdaten für euch, damit ihr eure Chance auf ein Taschenbuch, oder ebook noch nutzen könnt:




Blog-Tour-Daten mit Verlinkung auf die einzelnen Blogs:

19.10. - 25.10.   Fantastische Lesetipps
26.10. - 01.11.   Die Seiten Flüsterer
02.11. - 08.11.   Buchplaudereien
09.11. - 15.11.   Angels Bücherecke
16.11. - 22.11.   Manjas Buchregal
23.11. - 29.11.   Buchzeiten
30.11. - 06.12.   Sabine Reiff

REZENSIONSEXEMPLAR "Sehnsucht" von Alexa McNight

Elchi | Sonntag, 18. November 2012 | Kommentieren
Rezensionsexemplar "Sehnsucht" von Alexa McNight


Ich möchte euch schonmal kurz vornweg ein Buch besser gesagt einen erotischen Roman vorstellen, der vor ein paar Tagen bei mir eingetroffen ist. Meinen herzlichen Dank dafür geht an die Autorin Alexa McNight, die mir dieses Exemplar aus dem Hause blue panther books zur Verfügung gestellt hat.



Autorin: Alexa McNight
Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: blue panther books (1. Auflage 2012)
Genre: Erotischer Roman
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Sehnsucht
ISBN-10: 3862770664
ISBN-13: 978-3862770663
Preis: 9,90 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.blue-panther-books.de/






Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Sehnsucht in the City

Über den Tod ihres Mannes tröstet sich Muriel mit Sexabenteuern. Mal allein, oft zu zweit, aber auch zu dritt.

Eine neue Beziehung lehnt sie kategorisch ab. Sie will nur noch Lust, nie wieder Liebe.

Bei einem ihrer One-Night-Stands "stolpert" sie jedoch über einen Mann, der ihr nicht mehr aus dem Sinn geht...

Huhu ihr Lieben

Elchi | Sonntag, 18. November 2012 | Kommentieren
Hallöchen ihr Lieben,

sorry, dass ich mich jetzt ein paar Tage nicht gemeldet habe, aber die letzten Tage ging es mir nicht so gut und bin auch heute noch ziemlich angeschlagen und einfach nur platt. Mich hat's mal wieder voll erwischt...

Leichte Temperatur, Magen-Darm-Grippe und ständiges Nasenbluten... nochdazu die letzten 2 Tage totale Migräne, sodass jeder kleinste Ton und Lichtfunken zuviel war. Aber auch im Allgemeinen bin ich zur Zeit wieder sehr schlapp, liegt aber daran, dass meine Werte momentan als nur schlechter Werden und nicht zur Abwechslung mal wieder ein wenig besser werden wollen.

Oh, ... ähm... viele von euch fragen sich gerade bestimmt, welche Werte... ich rede von meinen Blutwerten. Ihr solltet wissen, dass meine Nieren nicht richtig arbeiten und sehr große Probleme machen. Es handelt sich dabei um 3 Krankheiten. Noch muss ich nicht an die Dialyse oder transplantiert werden, dies wollen die Ärzte solange es geht vermeiden, dafür halt so einige Medikamente. Aber, da es leider chronisch ist und meine Werte momentan nur den Bach hinunter gehen und keine Besserung in Sicht ist, wird die Dialyse leider schneller kommen, als mir lieb ist - aber noch möchte ich daran nicht denken. Nur mein Körper arbeitet halt leider teils gegen mich, habe ja auch zusätzlich einen (zur Zeit noch) gutartigen Tumor im rechten Oberarmknochen. Naja, wie gesagt, alles nicht sonderlich schön und nicht imemr so einfach und jeder Tag gesundheitlich gerne mal sehr schwankend.

Deshalb wundert euch bitte nicht, wenn ich mal längere Zeit nicht antworte oder keine Post, bzw. Rezensionen, etc. online stelle...

Ich weiß ich hänge gerade mit meinen Rezensionen einiges hinterher :( Aber, gerade ist mal wieder der Wurm drinne...


Aber, was ich euch unbedingt zeigen wollte... Mein Kindle hat einen Anzug bekommen *freu

Dieser war zwar gleich mit dem Kindle zusammen bestellt, aber hatte eine etwas weitere Reise antreten müssen, denn er kommt aus Great Britain!

Hier ist nun mein nicht mehr nackisches Kindle. Es ist jetzt ordentlich angezogen ;)






[REZENSION] "Lockruf der Nacht" von Lilly M. Love

Elchi | Sonntag, 4. November 2012 | Kommentieren

Autorin: Lilly M. Love
Taschenbuch: 253 Seiten
Verlag: Im Selbst Verlag (1. Auflage 2012)
Genre: Fantasy / Mystery / Suspence / Romance
Originaltitel: Meet me in the Dark
deutscher Titel: Lockruf der Nacht
ISBN-10: 1479145920
ISBN-13: 978-1479145928
Preis: 8,95 €
Erscheinungsdatum: 15.11.2012

Teil einer Reihe? Ja, 1. Teil
(Lockruf der Nacht #1)

 http://www.lillymlove.com/de/



Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Hast du letzte Nacht gut geschlafen? Und geträumt? Bist du Jemandem in Deinem Traum begegnet? Egal ob angenehm oder nicht, es war ja nur ein Traum... Bist du Dir ganz sicher?
Was ist, wenn Du denkst Du träumst, es aber nicht tust?
Was ist, wenn plötzlich ein schöner Unbekannter in Deinem Träumen auftaucht und Du Dich in ihn verliebst?
Was ist, wenn Du morgens aufwachst und Dein Körper übersät ist mit Schrammen, die Du nicht erklären kannst?
Was ist, wenn nicht nur Du anfängst, an Deinem Verstand zu zweifeln?
Sie kommen in der Nacht, schleichen sich in Deine Träume und wenn sie wollen auch in Dein Leben!
Es sind die Traumdämonen, und niemand ist vor ihnen sicher...
Hast du letzte Nacht wirklich nur geträumt?


Hier nochmals meine Meinung allein zur Leseprobe - diese klang noch anders als nun:

Die Leseprobe von "Lockruf der Nacht" von Lilly M. Love beginnt mit einem Prolog. In diesem erfahren wir, dass es dunkel ist und eine Frau in ihrem Auto verfolgt wird. Sie zippert an ihrem Handy um einen Notruf zu senden, doch da passiert der Unfall. Als sie wieder zu sich kommt, findet sie sich eingesperrt in ihrem Auto unter Wasser wieder...
Die Geschichte jedoch beginnt mit Leia, einer jungen Frau, die ihren Freund Joe aus der Wohnung wirft, da er erneut besoffen in ihren Kleiderschrank auf ihre Schuhe gepinkelt hat. Da Leia viel träumt, hat sie sich ein Traumbuch zugelegt um ihre Träume darin festzuhalten. Ihr jetziger Traum handelt von einem Mann mit blauen Augen und einer angenehm, beruhigenden Stimme. Jedesmal, wenn sie wieder einschläft, fängt sie an den Traum fortzusetzen...
Noch kann ich mir nicht ausmalen, wie die Geschichte weitergehen soll, ob sie ein gutes oder ein böses Ende nehmen wird. Mein Gefühl wird durch den Titel "Lockruf der Nacht", der mich in Richtung einer Versuchung drängt und bezüglich des sehr interessant gestalteten Covers, auf dem der Ausschnitt eines Fantasy-Wesens mit leicht erschreckendem, aber auch faszinierendem Auge zu sehen ist, dieses u. a. zu Alpträumen führen könnte, geleitet. Trotz des etwas gewöhnungsbedürftigen Schreibstils der Autorin ist bei mir eine Spannung hängen geblieben und sie hat es geschafft meine Neugiere zu wecken, wie die Geschichte weiter geht und was noch alles passieren wird - real so wie surreal!


Meine Meinung:


„Lockruf der Nacht“ von Lilly M. Love ist der erste Band einer vierteiligen Fantasy-Reihe. Thematisiert werden „Träume“, „ Dämonen“,  „ Liebe“  und „Tod“. Allein der Klappentext, … „Was ist, wenn du denkst Du träumst, es aber nicht tust? …“ und das Cover, auf diesem der Ausschnitt eines Fantasy-Wesens mit leicht erschreckendem, aber auch faszinierendem Auge zu sehen ist, dieses u. a. zu Alpträumen führen könnte, vielversprechend klingen. Daher bin ich dem Fantasy-Roman mit relativ hohen Erwartungen entgegen getreten, denn unter der Thematik „Traumdämonen“  verhoffe ich eine erfolgsversprechende Geschichte zu lesen, doch meine Erwartungen wurden leider enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin ist gewöhnungsbedürftig (u. a. durch merkwürdige Wortkombinationen und klischeehafte Vergleiche), dennoch ließ das Buch sich locker lesen und liegt eigentlich fern aller Anstrengungen. Allerdings habe ich mir doch ein wenig schwer getan, da meine Leselust mit zunehmendem Verlauf immer mehr ausgebremst wurde. Einerseits bedingt durch die Massen an Schreib- und Grammatikfehlern, sowie der vielen Wortwiederholungen – ich meine, kleine Tippfehler kommen trotz Lektorat immer mal in Büchern vor, aber dieses Buch hat doch eine beachtliche Anzahl an Fehlern aufgewiesen, wodurch jedem Leser sehr offensichtlich die Lust zum Weiterlesen genommen wird. Es kam mir ehrlich gesagt leider eher so vor, als hätte man mir das nicht korrigierte Manuskript zum Lektorat vorgelegt. Nichts desto trotz habe ich weiter gelesen und muss sagen, dass die Handlungen sich sehr oft in angeschnittene, aber nicht zu Ende ausgeführte Handlungsstränge verzweigen.  Der ganzen Geschichte fehlt es ein wenig an Tiefgang – man hätte weit mehr aus den einzelnen Themen „Träume“, „Dämonen“ und „Tod“ herausholen können und die Geschichte ein wenig mehr mit Details füttern können. Viele Handlungen der Protagonistin erscheinen mir nicht vollkommen nachvollziehbar, bedingt durch die ständigen Wechsel zwischen Realität und ihrer surrealen Traumwelt, diese doch sehr miteinander verschmelzen.  Dabei hat die Autorin glücklicherweise die Geschehnisse, diese sich in den Träumen abspielen weitaus detaillierter beschrieben, als die in der Realität. Die Protagonistin, Leia, konnte mich leider auch nicht richtig in ihren Bann ziehen und ich konnte mich nicht wirklich in sie hinein versetzen. Mich hätte es gereizt ein wenig mehr über sie in Erfahrung bringen zu können, ihre Charakterisierung  ist mir hierbei im ersten Band zu flach gehalten. Noch dazu erscheint sie mir sehr naiv – ich meine welcher normale Mensch nimmt es einfach so hin geschlagen zu werden und geht nach einer Vergewaltigung nicht einmal zum Arzt. Auch für einen Fantasy-Roman ist mir das doch zu unnatürlich und anstößig. Auch die Tatsache, dass sie nach ihren Träumen am nächsten Tag mit Kratzern und tiefen Schrammen übersät aufwacht und dies einfach so wieder hinnimmt. Okay, zugegeben, sie besitzt ein Traumbuch in dem sie ihre Träume niederschreibt und die Thematik „Traumdeutung“ wird angeschnitten. Leia ist schon verwundert warum sie immer wiederkehrende Träume hat und stößt bei ihrer Internetrecherche auf die angebliche Existenz von Traumdämonen, aber auch dieser Punkt wird wieder zu Ungenügen beschrieben und geht dann verloren. An dieser Stelle wären weitere Details wünschenswert, insbesondere „Warum Traumdämonen?“, „Woher kommen diese eigentlich?“, „Was stellen die Traumdämonen alles an?“ und „Gibt es gute und böse Traumdämonen?“, etc.

Der einzige Pluspunkt des Buches sind einige plötzlich auftretende Wendungen und die ständig wechselnde Stimmung (von verängstigt über froh zu wieder panisch und dann glücklich, …). Zweigeteilt bin ich über den Schluss des ersten Bandes – warum? Nun ja, ich wusste zwar, dass es sich bei der Geschichte um mehrere Bände, um genau zu sein 4 Bände, handelt, aber dieses so plötzlich abbrechende, offene Ende kam mir dann doch zu abrupt und dann diese Cliffhanger zu den nächsten Bänden…  

Für die Folgebände hoffe ich, dass diese mehr Tiefgang besitzen und viele offen Fragen sich im Verlauf der Geschichte noch klären werden, sonst fände ich es um die doch sehr gute Idee relativ schwach ausgeführt und leider nicht sonderlich lesenswert.


Fazit:

Super tolle Idee, die allerdings nicht wirklich ausgereizt wurde mit zu flacher Handlung und leider gebremsten Leselust aufgrund zu vieler Fehler, die man hätte vermeiden können. Mehr Tiefgang der eigentlichen Thematik „Traumdämonen“  gewünscht.



Vielen Dank an Vorablesen und Lilly M. Love für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Neuzugänge November 2012 Teil 2

Elchi | Samstag, 3. November 2012 | 2 Kommentare
Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch gerne meine beiden Neuankömmlinge vorstellen, die ich mir eben direkt bei einer super sympatischen Autorin zuhause abgeholt habe (logischerweise bezahlt).







Meinen herzlichen Dank an Jutta Wilke für die persönlichen Widmungen, das Signieren der Autogramme und die Lesezeichen, die ich gerne weitergebe ;)

Ich freue mich schon aufs Lesen...!

Homepage der Autorin: http://jutta-wilke.de/




Autorin: Jutta Wilke
Titel: Wie ein Flügelschlag
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Coppenrath (2. Auflage Januar 2012)
Genre: Jugendbuch / Krimi
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Wie ein Flügelschlag
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
ISBN-10: 364960566X
ISBN-13: 978-3649605669
Preis: 14,95 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.coppenrath.de/




Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

 "Ich war fünf, als ich fliegen lernte. Ich schlüpfte aus den Armen meiner Mutter, die im Hüfthohen Wasser stand, wand mich unter dem Seil hindurch und flatterte davon wie ein kleiner Vogel. Kein Boden mehr unter den Füßen und keine Hände mehr, die mich umklammerten. Über mir der Himmel und unter mir nichts als Wasser."

"Ich wurde zu Jana, fieberte und fror, duckte mich unter den harten Worten des Trainers und versuchte verzweifelt, Melanies Mörder zu finden. Ein superspannender Krimi!"
Marlies Arold (Autorin der "Magic Girls")

"Eine packende Geschichte" Spannung von der ersten bis zur letzten Seite!"
Rainer Wekwerth (Autor der "Damian"-Romane)






Autorin: Jutta Wilke
Titel: Schwarz wie Schnee
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Sauerländer (1. Auflage September 2012)
Genre: Jugendbuch / Thriller
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Schwarz wie Schnee
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 15 - 17 Jahre
ISBN-10: 3411811412
ISBN-13: 978-3411811410
Preis: 14,99 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.sauerlaender.de/





Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Ein Unfall, der alles verändert. Ein Name, den du nicht kennst. Eine Frau, die sagt, sie wäre deine Mutter. Ein Leben, das dir fremd ist.

Es war doch ein Unfall - oder?

Neuzugänge November 2012

Elchi | Samstag, 3. November 2012 | 2 Kommentare
Ich muss mich ganz ganz herzlich bei einer lieben Leserin, die mir auch bei dem Aufbau meines Blogs geholfen hat, bedanken!

Habe ihr ein paar Bücher abgekauft und als ich gestern früh das Paket entgegen genommen habe, habe ich mich schon rießig gefreut. Allein der Umkarton sieht einfach total knuffig aus und war schon ein Highlight. Aber als ich das Paket dann geöffnet habe, habe ich mich erst einmal gewundert warum 6 Bücher drinne lagen, wobei ich doch nur 5 gekauft habe... Ich nahm sie vorsichtig heraus und fand einen kleinen Zettel dabei mit ganz lieben Grüßen, sowie nachträgliche Geburtstagsgrüße. Sie wusste, dass ich das eine Buch unbedingt haben wollte und tadaa - ich war so baff, dass mir ein paar Freudentränchen die Wange herunter gekullert sind - ich habe von ihr das Buch "Plicht und Verlangen" von Eva Ruth Landys geschenkt bekommen. Auch befand sich noch ein kleines niedliches Magnet-Krabben-Lesezeichen mit dabei.

Aber schaut selbst:




Ist das Paket nicht einfach wunderschön mit den Vögelchen und Schmetterlingen??? Ich finde es einfach großartig und macht einem allein daher schon Freude!

Die restlichen Bücher sind noch im Paket versteckelt... Um euch nicht vorzuenthalten, was ich Saskia abgekauft habe, stelle ich sie euch gleich vor...

Aber zu erst vielen lieben Dank an dich, Saskia von Bookaholic!!!

Das ist ein wunderbares Geschenk! Du bist ein Schatz!



Autorin: Eva-Ruth Landys
Titel: Pflicht und Verlangen
Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: Bookspot (1. Auflage November 2011)
Genre: historischer Roman
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Pflicht und Verlangen
ISBN-10: 3937357467
ISBN-13: 978-3937357461
Preis: 16,95 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.bookspot.de/





Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Charlotte Brandon, die Tochter eines Paares, das einst durch seine unerlaubte Heirat einen gesellschaftlichen Skandal auslöste, wird nach dem Tod ihrer Eltern von ihrem weichherzigen, aber schwachen Onkel adoptiert. Rasch muss sie erkennen, dass sie in ihrer eifersüchtigen Tante eine Feindin hat, die ihr kein gutes Leben gönnen will. Um das Familienvermögen zu sichern, soll sie - wie in ihren Kreisen üblich - bald mit einem möglichst reichen Gentleman verheiratet werden.

Da lernt sie den gutaussehenden Herrn des Nachbargutes kennen, Captain John Battingfield. Der weltoffene, unkonventionelle Marineoffizier verliebt sich heftig in die so aparte wie gebildete junge Frau, ist aber in einer unglücklichen Ehe gefangen. Obwohl Charlotte und John sich dagegen wehren, entwickeln sie schnell tiefe Gefühle füreinander. Vergeblich versuchen sie, der immer stärker werdenden Zuneigung zu widerstehen, da bahnt sich eine Katastrophe an...

Ein berührender Liebesroman in der Tradition von Jane Austen, jedoch schneller, spannender, emanzipierter.





Jetzt zu meinen Neuzugängen, die gleich am 1. November bei mir eingezogen sind:



Autorin: Aprilynne Pike
Titel: Elfenkuss
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: cbj (1. Auflage März 2010)
Genre: Fantasy / Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Wings
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 Jahre
ISBN-10: 3570138844
ISBN-13: 978-3570138847
Preis: 16,95 €

Teil einer Reihe? 1. Teil einer Reihe

http://www.randomhouse.de/cbjugendbuch/index.jsp




Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Laurel war wie verzaubert. Die Blütenblätter auf ihrem Rücken waren erschreckend schön, fast zu schön, um sie zu beschreiben. Langsam drehte sie sich um, damit sie sie besser sehen konnte. Sie waren dunkelblau und verblassten zur Mitte hin zu einem weichen himmelblau, das an den Spitzen in weiss überging. Sie sahen fast wie Flügel aus...

Als die fünfzehnjährige Laurel eines Morgens mit Flügeln auf dem Rücken aufwacht, versucht sie, gemeinsam mit ihrem Freund David herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie den faszinierenden Elfen Tamani trifft, erfährt sie die Wahrheit über sich und ihre Bestimmung...

Romantisch, faszinierend und betörend schön:
Eine bezaubernde Dreiecks-Liebesgeschichte, die in die geheimnisvolle Welt der Elfen führt.






Autorin: Aprilynne Pike
Titel: Elfenliebe
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: cbj (1. Auflage März 2011)
Genre: Fantasy / Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Spells
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 Jahre
ISBN-10: 3570138852
ISBN-13: 978-3570138854
Preis: 16,95 €

Teil einer Reihe? 2. Teil einer Reihe

http://www.randomhouse.de/cbjugendbuch/index.jsp



Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

"Ich kann doch nicht einfach bei dir hineinstürmen und dich einfordern. Ich kann dich doch nicht entführen! Ich kann nur abwarten und hoffen, dass du mich eines Tages fragst...", sagte Tamani. "Und wenn ich das nicht tue?" Laurels Stimme war kaum mehr als ein Flüstern. "Dann schätze ich, warte ich für immer."

Romantisch, faszinierend und betörend schön:
Der zweite Band der Dreiecks-Liebesgeschichte um das Elfenmädchen Laurel, die sich zwischen dem attraktiven David und dem geheimnisvollen Frühlingself Tamani entscheiden muss...




Autorin: Michelle Zink
Titel: Die Prophezeihung der Schwestern - Liebe und Verrat
Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: cbj (1. Auflage August 2010)
Genre: Fantasy / Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Guardian of the Gate
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 Jahre
ISBN-10: 3570137228
ISBN-13: 978-3570137222
Preis: 17,99 €

Teil einer Reihe? 2. Teil einer Trilogie

http://www.randomhouse.de/cbjugendbuch/index.jsp




Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Dimitri steht auf und kommt zu mir. Erst ganz nah vor mir bleibt er stehen. Zu nah. Seine Worte sind gekleidet in Zartheit. "Ich weiß mehr, als Sie glauben. Über die Prophezeihung. Und über Sie, Lia." Einen Moment lang glaube ich, mich in seinen Augen zu verlieren. aber dann dringen seine Worte zu mir vor. Er weiß von der Prophezeihung! Ich atme schwer und trete zurück. "Woher wissen Sie über die Prophezeihung Bescheid? Wer sind Sie?"

Schier aussichtslos scheint der Kampf, den Lia gegen den gefallenen Engel Samael führt. Die magischen Kräfte ihrer Schwester und Todfeindin Alice sind ins Unermessliche gewachsen, und Lia selbst ist umgeben von Verrätern. Da bekommt sie Hilfe von unerwarteter Seite...

Romantisch, dramatisch, schicksalhaft: die atemberaubende Fortsetzung der Geschichte zweier Schwestern, die eine jahrhundertealte Prophezeihung zu Todfeindinnen macht.




Autorin: Cynthia Hand

Titel: Unearthly - Dunkle Flammen

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: rororo (1. Auflage August 2012)
Genre: Fantasy / Jugendbuch
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Unearthly
ISBN-10: 3499256983
ISBN-13: 978-3499256981
Preis: 9,99 €

Teil einer Reihe? 1. Teil einer Trilogie

http://www.rowohlt.de/





Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

Die Erde steht still, wenn Engel lieben.

"Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg."

Clara ist anders als die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden - zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian und Tucker...




Autorin: S. B. Hayes

Titel: Die Besessene

Gebundene Ausgabe: 420 Seiten
Verlag: dtv (1. Auflage September 2012)
Genre: Jugendbuch / Thriller
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Poison Heart
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
ISBN-10: 3423760613
ISBN-13: 978-3423760614
Preis: 14,95 €

Teil einer Reihe? Nein

http://www.dtv.de/




Inhaltsangabe: (Quelle: Klappentext)

 "Ich bin all das, was du nicht bist, und werde Besitz von deinem Leben ergreifen."

Wer ist das unheimliche Mädchen mit den stechend grünen Augen, das Katy verfolgt und bedroht? Und welche sonderbare Verbindung gibt es zwischen beiden?

Ein atemberaubender Psyschothriller